Unsere pädagogischen Methoden

Jugendliche unserer Einrichtungen erhalten einen Rahmen, indem sie eine Orientierung bekommen um aus der Hilflosigkeit heraus zu finden. Sie lernen mit Konflikten umzugehen und ihre schöpferischen kreativen Fähigkeiten zu entfalten.


Unser Ansatz kann verstanden werden als eine individuell orientierte und planvoll zielgerichtete gemeinsame Arbeit mit Jugendlichen, die das Ziel verfolgt, die sozialen und eigenen Fähigkeiten im Hinblick auf eine bewusste und persönliche Gestaltung der eigenen Lebenswelt zu entwickeln, zu fördern und zu unterstützen. Wir gestalten Angebote, die Jugendliche im Zusammenhang mit alltäglichen Aufgaben und ihren eigenen persönlichen Zielen zur weiteren Entwicklungsförderung nutzen können. Alle Angebote werden individuell mit dem Jugendlichen besprochen und fest in einem für den Jugendlich zugeschnittenen Motivationsplan verankert.



Jugendliche und Süchte Details

Wir unterstützen Jugendliche in ihrem Wunsch nach einem abstinten Leben durch klare Strukturen, alltagspraktische Hilfen und einem klaren Alltag. Wir klären Jugendliche auf und arbeiten eng mit dem Gesundheitsamt, Drogenberatungsstellen und ehemaligen Konsumenten zusammen um Jugendliche zu motivieren das Drogenmilieu zu verlassen.

Gruppenarbeit Details

Gruppenarbeit nutzen wir als Methode der sozialen Arbeit. Unser Lernziel in pädagogisch betreuten Gruppen sind z.B. Rücksichtnahme, Kooperationsbereitschaft und Empathie. Zur Zielerreichung werden Gruppenprozesse initiiert und Methoden der Gruppendynamik genutzt.

Das Familiensystem Details

Ausgehend vom ganzheitlichen Ansatz ist eine intensive Auseinandersetzung mit dem System Familie ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Der Bezugsbetreuer hat einen regelmäßigen wöchentlichen telefonischen Kontakt zur Familie. Ziel der engen Zusammenarbeit ist die Möglichkeit der positiven Entwicklung für den Jungen Menschen und die Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern.

Kunstpädagogik Details

Viele Jugendliche weisen eine Abgestumpftheit vor. Es ist deutlich wie notwendig anregende, ansprechende kreative Tätigkeiten sind. Verschiedene individuelle kunstpädagogische Möglichkeiten werden im Grundkonzept unserer pädagogischen Arbeit eingesetzt Kunstpädagogik bietet eine individuelle ganzheitliche Möglichkeit den jungen Menschen zu unterstützen, sowohl durch sinnliche als auch durch geistige Erfassung und Verarbeitung von Themen. In der Beschäftigung mit Kunst, der Ausdruck von bewussten oder unbewussten Gefühlen und Bedürfnissen, bietet die Kunstpädagogik eine Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit.

Sport Details

Einen festen Stand in unserem Konzept hat Bewegung. Für junge Menschen ist jegliche Art von Bewegung von großer Bedeutung. Gerade in der Pubertät ist Bewegung stets wichtig, da sich der Körper stets verändert.

Medienkompetenztraining Details

Internet, PCs und Handy können Einfluss auf das Arbeits-, Freizeit- und Sozialverhalten von Kindern und Jugendlichen nehmen. Jugendliche konsumieren die Medien intensiv, sie kommunizieren, lernen Leute kennen, flirten, spielen, recherchieren, stellen sich selbständig dar und erkunden die unermessliche virtuelle Welt. Medien sind aus unserer Zeit nicht weg zu denken. Den richtigen und einen gesunden Umgang mit den neuen Medien zu finden ist nicht einfach. Medienkompetenz hat Einfluss auf die Entwicklung der Menschen und muss einen festen Bestandteil in der Pädagogik beinhalten. Wir nutzen Medien bewusst und zeigen den jungen Menschen einen gesunden Umgang mit diesen.

Musik Details

Musik kann man nicht greifen. Sie funktioniert in einer eigenen Sprache. Sie ist vibrierende Luft. Mehr nicht. Und trotzdem die meisten Menschen reagieren auf Musik. Hören die Töne, erkennen Instrumente und merken, dass die Töne nicht zufällig hingestreut sind, sondern eine Melodie ergeben. Und auf diese reagieren sie. Heute weiß man: Musik hilft gegen Stress und Schmerz. Sie reguliert Herzschlag und Atmung und steigert die Motivation. Für einige Menschen ist Musik der einzige Weg, über den sie kommunizieren können. Für andere ist Musik die Rettung: Sie führt zurück ins Leben

Civic Education Details

Civic Education (Demokratieerziehung) bezieht sich nicht auf ein inhaltliches, methodisches oder fachliches Spezialgebiet sondern bezeichnet eine pädagogische Aufgabe für Erziehung insgesamt. Civic Education hat stärker die übergreifende Aufgabe der Erziehung im Blick und betrachtet das „Insgesamt“. Diese Form von Demokratieerziehung ist mehr auf Kompetenz und Handeln ausgelegt, arbeitet grundsätzlich Team- und Projektorientiert und ist ein wichtiger Aspekt des „lebenslangen Lernens“.

Partizipation der Jugendlichen Details

Partizipation bedeutet für uns, dass junge Menschen in allen wichtigen Entscheidungen im Rahmen der Hilfeerbringung und des Zusammenlebens anzuhören sind und nach ihren Meinungen und Vorschlägen zu erfragen. Zyklisch abgehaltene Gruppenabende und Gesprächsrunden tragen zur Partizipation bei. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen, Vorstellungen und Kritik einzubringen Überprüft wird die Tauglichkeit der Partizipation durch einen Fragebogen, der regelmäßig an den Jugendlichen ausgeteilt wird und den sie anonym ausfüllen können. Dieser Fragebogen stellt die Grundlage der Weiterentwicklung eines Beteiligungs- und Beschwerdemanagements dar.

Schule Details

Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung. In erster Linie sind wir bemüht unsere Jugendlichen in öffentlichen Schulen beschulen zu lassen oder ggls. anerkannte Ersatzschulen zu nutzen. Als Zusatzleistung können wir hausintern beschulen.


Bei Bedarf senden wir Ihnen gern alle Texte als PDF oder Word Dokument zu. Schreiben Sie uns eine eMail an info@sozialraum-ggmbh.de oder benutzen Sie unser Online Kontaktformular.